deenfrgaitjaptes
02. Juni 2016

Tag 28

Gesagt getan – um 4:00 Uhr losgelaufen – 3 Männer mit "Hirabira". Eswar trotz der Dunkelheit super angenehm zu laufen und nach 4,5 Stunden und 10 Meilen waren wir am Ziel. Aqua Dulce „Sweetwater Cafe“ – Frühstück. Nach dem Frühstück sind wir per "Hiker Shuttle" nach "Hiker Heaven" gefahren, dem Anwesen der Familie Souffley, die seit Jahren Hiker bei sich aufnehmen und sich um sie kümmern. Man kann dort duschen, Kleidung waschen - man erhält dort sogar Leihkleidung, damit man alles waschen kann - und man kann campen. Viele der Hiker nutzen den Hiker Heaven um dort einen oder zwei "zeros" einzulegen.

Ein- bis zweimal am Tag fährt jemand von dort die Hiker sogar zum etwa 1,5 Std. entfernten REI Outdoorladen, damit sie sich neue Ausrüstung kaufen können, falls nötig. Ich wollte mir eigentlich bei REI einen neuen Rucksack kaufen, da ich mit meinem zwar leichten, aber unbequemen und unkomfortablen Exped (er hat einfach nur ein Fach) nicht so ganz zufrieden war.

Leider entfiel an diesem Tag die zweite REI-Tour, und so beschlossen Shilo und ich keinen "zero" einzulegen und noch am Abend zurück auf den PCT zu gehen. Sharky möchte morgen zu REI und sich neue Klamotten kaufen, also trennen sich unsere Wege hier wieder einmal ....

 

* Nachtrag: "Hiker Heaven" kannte ich aus der 2014er ARD Dokumentation. Ich hatte mir vorgenommen, auf jeden Fall bis hierher zu kommen - um diese Oase selbst zu erleben. An dem Tag als wir ankamen, waren bestimmt an die 70 Hiker dort, so viele Leute um einen herum war man zu diesem Zeitpunkt auf dem Trail schon gar nicht mehr gewöhnt!

 

 

Mehr in dieser Kategorie: « Tag 27 Tag 29 »