deenfrgaitjaptes
Tag 31
05 Juni, 2016

Tag 31

Bis Mittag 15 Kilometer nach „Hiker Town“ geschwitzt – bei brutaler Hitze und exorbitantem Wasserverbrauch. "Hiker Town" ist ein Grundstück, auf dem der Besitzer vor Jahren angefangen hat, eine Art Mini-Westernstadt aufzubauen. Kleine Hütten wie Saloon, Hotel, Sheriff etc. in und vor denen man sich ausruhen kann. Leider wird das Ganze altersbedingt nicht mehr wirklich gepflegt, und auch die hohe Anzahl an Hikern, die hier mittlerweile durchkommenen, trägt nicht dazu bei, dass Hiker Town erblüht…
Tag 32
06 Juni, 2016

Tag 32

Weiter ging es am LA-Aquädukt entlang durch die Wüste. Das nächste Wasser gibt es nach 19 Meilen, filtern und weiter. Einige bleiben unter einer Brücke nahe der Wasserstelle um die Hitze auszusitzen, ich möchte aber gleich weiter zum nächsten Wasser in 7 Meilen, einem kleinen Bach. Also lauf ich um 10:00 Uhr weiter, und genieße den Wind. Ach ja, Wind – die nächsten 2 Stunden laufe ich durch eine „Windfarm“ – ein riesen Areal mit…
Tag 33
07 Juni, 2016

Tag 33

Sagen wir so – ich hatte eine stürmische, kurze Nacht …. Mann, hat das gestürmt – Shilo und ich sind um 3:40 Uhr wieder los. 8 Meilen bis zum Freeway nach Tehachapie. Die Zeit der großen Anstiege war Gott sei dank vorbei – aber dieser Wind. Ich musste mich mit aller Kraft und den Trekkingstöcken dagegen wehren, vom nicht allzu breiten Trail geblasen zu werden – so etwas hab ich nie erlebt. Der riesige Rucksack vergrößert…
Tag 34
08 Juni, 2016

Tag 34

"Zero" in Tahachapi – Zeit um auszuruhen, zu planen und die Vorräte zu ergänzen. Leute, ihr wisst gar nicht, wie gut das tut in einem Bett zu schlafen … wenigstens alle 5-6 Tage. Ausgeschlafen bis acht und dann im Motel gefrühstückt. Anschließend geplant wie es weiter geht: anstatt Essen für 7 Tage bis nach Kennedy Meadows mitzunehmen, werden wir versuchen am Montag am Walker Pass zu sein und dort mit dem Bus nach Lake Isabella…