deenfrgaitjaptes
Tag 35
09 Juni, 2016

Tag 35

Alles hat ein Ende, und so mussten wir mittags die Rucksäcke packen und das bequeme Motel verlassen. Wir liefen zum kleinen Flughafen von Tehachapie, wo Hiker gratis zelten dürfen und brachten Ihnen ein paar übrige Lebensmitel aus der Hikerbox und von unseren Vorräten. Dort trafen wir unteranderem "MAGA", "Tin Man" und "Moses". Später rollte auch noch Trailangel "Legend" an, mit seiner vollbeladenen "Gypsy" (seinem Auto) - er bereitete für die Hiker eines seiner legendären "Spaghetti-Dinners"…
Tag 36
10 Juni, 2016

Tag 36

Der wenige Schlaf schlaucht mich, die Doppelschichten Abend und Früh kosten Kraft. Ich schleppte mich den ganzen Tag müde durch die Gegend. Shiloh ging voran und wir verabredeten uns für den Abend am Campground bei Meile 594. Mittags trafen wir uns bei der einzigen Wasserstelle für 20 Meilen – einen kleinen Rinnsaal in ein Becken mit 1.000 Kaulquappen. Das Wasser kam mit 0,5 Liter pro 3 Minuten an – und so dauerte es eine Weile,…
Tag 37
11 Juni, 2016

Tag 37

Um 5:15 war Abmarsch und meine Beine waren immer noch müde – ich ließ Shilo ziehen und bummelte mehrere Steigungen hinauf, bis ich Mittags an der Wasserstelle eintraf – Robin Bird Spring, das Wasser kam aus einem Rohr irgendwo aus dem Berg – also wieder filtern …Danach 3 Stunden Siesta und dann zusammen mit Shilo weiter zum Campground suchen. Um 18:00 hatten wir genug, obwohl der Trail angenehm durch Wälder und Felsformationen verlief. Wir bauten…
Tag 38
12 Juni, 2016

Tag 38

Wieder ging es um 5:15 los – nur 10 Meilen bis zum ersten Waterchache, und der Trail meinte es gut mit uns: meist bergab durch Bäume und Felslandschaften. Beim Wasser trafen wir Wes, Staci und Phantom. Wasser geladen für die nächsten 10 Meilen und weiter. Die Landschaft wurde leider wieder zur Wüste, und bis auf ein paar Joshuatrees war da nix, das Schatten spendet. Es ging insgesamt über 800 Meter bergauf und 1200 Meter bergab.…